KOI-Zuchtformen

Als kleine Information am Anfang, Koi's werden nicht nach Arten unterschieden sondern nach Zuchtformen. Sie gehören alle einer Art an, dem "Cyprinus carpio".Die Namen der einzelnen Zuchtformen sind meisten aus Japanischen Worten für ihre Farbe, Beschuppung, Muster und dem Glanz des Koi's abgeleitet.

Farbe:

Die Namen der Zuchtformen setzen sich unter anderem aus den japanischen Worten für die Farben zusammen, hier habe ich einmal eine Liste zusammengestellt die man sich hier downloaden kann.

Ai

blau

Aka rot (für die Grundfarbe des Körpers)
Beni orangerot
Cha braun
Gin silber metallic
Hi rot (als Körperzeichnung)
Karasu schwarz
Ki gelb
Kin gold metallic
Midori

grün

Nezu oder Nezumi grau
Orenji orange
Shiro weiß
Sumi schwarz
Yamabuki

gelb

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beschuppung:

Wie bei den Farben, gibt es auch bei der Beschuppung wieder einige japanische Bezeichnungen die für die Namensgebung der Koi's verantwortlich sind.Einige Namen und deren Bedeutung folgen zugleich, außer dem wieder ein Link zum Downloadverzeichnis.

Kinginrin: Auch als Ginrin bezeichnet. Diese Bezeichnung bezieht sich nicht auf das Farbmuster, sonder mehr auf den Schuppentyp. Kinginrinschuppen sind sehr reflektierend, jeder Koi hat einige von diesen Schuppen aber erst ab 20 Schuppen und mehr wird er dort eingeordnet.

Fucurin: Von einer Fucurinbeschuppung spricht man wenn der Koi kleinere Schuppen hat, und zwischen denen Haut zu sehen ist. In der Regel geht man davon aus, um so weniger Schuppen man sieht, um so schöner Schimmert der Koi.

Doitsu: Doitsu bedeutet das der Koi nur teilweise beschuppt ist, in der Regel wird dieser Name bei der Bezeichnung vorangestellt. Es gibt drei Typen von Doitsubeschuppung, den Spiegel-Zierkarpfen, Leder-Zierkarpfen und den Yorio(Ishigaki)-Zierkarpfen.

Glanz: folgt